sAn & cArlchen

are you a BOY or a GIRL? NO!

!!! party !!!

Das erste wg-jahr ist geschafft und es ist wahrlich viel passiert und vorallem nicht nur gutes … und trotzdem gibt es uns noch … und zwar wohlgemut! es hat sich einiges verändert – wir sind in kopf, herz und tat zusammengewachsen – das mag ich. und wir sind fortan eine frauen-wg. ja, vorerst keine männer mehr, die haben bisher nur unglück gebracht – schade eigentlich.

naja und zur feier des jahres – werden wir auf uns einen ausgeben und laden EUCH dazu ein. Außerdem wird eine gute freundin ihren abschied feiern, um dann eine weile in frankreich ihr glück zu versuchen.

Am 8. august ab 18 uhr steigt die party in unseren prinzess_innenhallen. bringt mit was euer herz & magen begehrt (nur tote tiere sind nicht so lecker und schlecht für’s karma!).

Advertisements

Juli 31, 2009 Posted by | berlin, mitmachen | , , | Hinterlasse einen Kommentar

bGe & bundestagswahl

am 27.september 2009 dürfen wir ja wieder mal an die wahlurne schreiten. so und wer sich 1. für das bedingungslose grundeinkommen interessiert und sich 2. auf die wahl vorbereiten möchte – auf kandidatenbge.blogspot.com hat mensch die möglichkeit die direktkandidat_innen der bGe-initiative im eigenen wahlkreis zu finden und dann unter die lupe zu nehmen …

bGe-kanditat_innen

bGe-kanditat_innen

Juli 31, 2009 Posted by | mitmachen | , , | Hinterlasse einen Kommentar

erstaunt erfreuter zwischenruf

Folgendes las ich heute auf fembio, das blog von luise pusch: „(…) das Pronomen frau steht sogar seit 2006 im Duden (30 Jahre hat’s gebraucht!).“

und hab’s mir auch nicht nehmen lassen noch mal nachzuschauen …

online-eintrag bei duden-suche.de

online-eintrag

gut, der erläuterungstext dazu könnte emanzipativer sein … und an sich würde mich der rest auch noch interessieren … naja, aber immerhin endlich eine anerkannte legitimation durch unser pseudogesetzbuch der deutschen sprache – das sind doch mal gute nachrichten für die nächste haus-, bachalor- oder forschungsarbeit !

(ich hoffe ich bin nicht die letzte, dies mitbekommt – 2006 is ja schon ne weile her)

Juli 31, 2009 Posted by | feminismus, mitmachen | , , , | Hinterlasse einen Kommentar

unbehagen

schau ich heute morgen gemütlich mal wieder auf meinen blog und dann das ….

weblogstats

meine weblogstatistik

ja, kurz hab ich überlegt, was das soll und ob ich mir jetzt sorgen machen sollte. abgelehnt! doch eigenartig und schräg ist es schon.

nun gut. es bleibt in dieser eigenartigkeit im rahmen meiner momentanen erlebnisse.

grad waren wir den etwas neurotischen (selbstbeschreibung) wg-mitbewohner losgeworden, ohne größeren zwischenmenschlichen und materiellen schaden. schon sitz das nächste faule ei im nest – ein (mehr oder weniger professioneller) betrüger *augenverleiher … aber auch den sind wir mit mittelschwerem schaden wieder losgeworden.

beim gestrigen gender is happening des Gunda-Werner-Institut (Böll Stiftung), sind mir nach langer zeit wieder ein paar bekannte und liebe gesichter begegnet, was mich sehr gefreut hat, aber was mir wieder für geschichten erzählt wurden und was ich teilweise selbst beobachtet habe *kopfschüttel* … oh nein! wieder wanke ich zwischen ernüchterung, enttäuschung und wut. gender – reflexion – kritik hin oder her, da gibt’s noch viel zu tun und ich hoffe, dass (wieder?) mehr und genauer hingeschaut und hin gehört wird und auch vor der eigenen tür gekehrt wird.

aber es bleibt die frage – bin ICH zu naiv, zu idealistisch, zu pedantisch, zu still … naja und zu proll?

und es bleibt auch – noch bin ich dabei!

nachtrag: jetzt droht der alte mitbewohner uns wegen des betrüger – soll ich lachen oder weinen? bitte entschuldigt, aber: dieses männliche gemacker geht mir langsam wirklich auf die nerven!

Juli 8, 2009 Posted by | berlin, gender studies, sch(m)erzhaft | | Hinterlasse einen Kommentar