sAn & cArlchen

are you a BOY or a GIRL? NO!

—> erinnern, aufarbeiten, wiedergutmachen <—

125 jahre berliner afrikakonferenz

„Vor 125 Jahren, im Winter 1884/85, empfing Reichskanzler Bismarck die Vertreter der damaligen Weltmächte zur Afrika- oder Kongo-Konferenz in Berlin. Im Namen von Fortschritt und Humanität und vor dem Hintergrund der europäischen Rassenideologie einigten sich die Vertreter von zwölf europäischen Staaten sowie des Osmanischen Reichs und der USA über die weitere koloniale Aufteilung und Ausbeutung des afrikanischen Kontinents. Im Palais des Reichskanzlers wurde das riesige „Kongobecken“ dem belgischen König Leopold II übereignet. Dessen brutales Regime kostete mehr als zehn Millionen Menschen das Leben. Mit der Berliner Konferenz trat auch das Deutsche Reich dem Kreis der Kolonialmächte bei. Prügelstrafe, Menschen- und Ressourcenraub, Zwangsarbeit, Folter, Vergewaltigungen, Konzentrationslager und Völkermord kennzeichneten die folgende dreißigjährige Herrschaft der Deutschen in den Gebieten des heutigen Namibia, Togo, Kamerun, Tansania, Burundi und Ruanda. Allein während der blutigen Niederschlagung von Widerstandsbewegungen wurden mindestens 400.000 Menschen getötet.

Dennoch wird hierzulande die Geschichte des deutschen und des europäischen Kolonialismus kaum thematisiert. (…) “ [den ganzen Kampagnenaufruf lesen]

Das Bündnis „125 Jahre Berliner Afrika Konferenz – erinnern, aufarbeiten, wiedergutmachen“, ruft auf, am 15. November, dem historischen Beginn der Berliner Afrika-Konferenz, an der Auftaktdemonstration zur dreimonatigen bundesweiten Kampagne teilzunehmen.

Ort: Gedenktafel zur Berliner Afrika-Konferenz, Wilhelmstraße 92, Berlin-Mitte
Zeit: Sonntag, 15. Nov. 2009, 14:00 Uhr.

Die Route geht über die „M…straße“ zur Neuen Wache. Kurzfristige Änderungen werden auf der Webseite www.berliner-afrika-konferenz.de bekanntgegeben.

Geschichte der Berliner Afrikakonferenz | Veranstaltungen zur bundesweiten Kampagne | „M…straße in Berlin

(Sollte die webseite „M…straße“ noch offline sein, kann mensch das problem mit der m-straße auch kurz auf wikipedia nachlesen, aber vorsichtig, die geben sich „neutral“.)

…bis sonntag =)

Advertisements

November 13, 2009 Posted by | berlin, kritik, mitmachen | , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar