sAn & cArlchen

are you a BOY or a GIRL? NO!

back-ofen-türchen

nach dem gestrigen beitrag von mari*x und lola_x heute so kurz vor weihnachten noch schnell ein paar VEGANE weihnachtsplätzchen-rezepte zum gemütlich selberbacken … meine persönliche favorit_in ist das weihnachliche chocolate chip cookie

vaillekipferl
VANILLEKIPFERL
200g weiche Margarine
70 g Zucker, braun (optional)
100 g gem. Mandeln
250g Mehl
1 Prise Salz
1 EL Sojadrink
50g Puderzucker
2EL Vanillezucker
  Mehl zum Ausrollen
  Backpapier oder Fett für’s Backblech
Margarine mit Zucker schaumig rühren – dauert min. 10 min. Mandeln, Mehl und Salz mischen, zusammen mit dem Sojadrink unter die Fett-Zucker-Mischung rühren.
Den Teig in Folie gewickelt 1/2h in den Kühlschrank oder auf’s Fensterbrett. Anschließend auf leicht bemehlter Fläche zu ca. 4 cm dicker Rolle formen.
Von der Rolle ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden, rollen und zu „Hörnchen“ biegen, auf das mit Backpapier belegte oder eingefettete Blech legen. Bei 180°C max. 15 min. backen, bis sie leicht gebräunt sind.
In der Zwischenzeit Puderzucker und Vanillezucker mischen. Nach Ende der Backzeit werden die Kipferln sofort vom Blech gelöst und noch heiß im Vanillezucker gewälzt.
.
KARAMELLKEKSE
150 ml Sirup, (Kandissirup oder Zuckerrübensirup)
50 g Zucker, braun (optional)
100 g Margarine
½ Pck. Backpulver
½ TL Salz
½ TL Zimt
225 g Mehl
Sirup, Zucker, weiche Magarine, Salz und Zimt schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und alles zu einem Teig kneten. 3 Stunden kalt stellen.
Den Teig zu einer Rolle formen und in dünne Scheiben schneiden. Bei 160 Grad ca. 10-12 Minuten backen.
schoko-zimt-sterne
SCHOKO-NUSS-ZIMT-STERNE
100g geraspelte Mandeln
100 g Kokosflocken
60g dein gemahlener Dinkel
120g fein gemahlener Roggen
100g Agavendicksaft oder Ahornsirup
1 TL Kakao
je 1 Prise Zimt, Vanille, Nelke
100ml Apfel- oder Birnensaft
1 Tafel Zartbitterschokolade (vegan)
3EL Soja-Sahne

Alle Zutaten mischen und gut durchkneten. Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Auf ein Gitter legen und bei 60°C trocknen.Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen (Metallschüssel in einen Topf mit heißem Wasser stellen, vorsicht dass kein Wasser rin kommt) und Soja-Sahne, eventuell noch eine Prise Zimt unterrühren. Die Masse dann auf die fertigen Plätzchen streichen und trocknen lassen.
Chocolate chip cookies, bildquelle=wikipedia.de
WEIHNACHTLICHE CHOCOLATE CHIP COOKIES
1/2 Tasse weiche Margarine
1/2 Tasse Erdnussbutter (crunchy)
1/2 Tasse Zucker
1/2 Tasse Honig
1 1/4 Tasse Sojamehl
1 Prise Salz
3/4 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1 Block vegane Kuvertüre/ Zartbitterschokolade
1TL mit Zimt, Nelken, Kardamom, Muskat, Piment, Koriander, Ingwer
  abgeriebene Zitronenschale
Honig, Zucker und Magarine unter stetem Rühren erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Auf Handwärme abkühlen lassen. Erdnussbutter kurz unterrühren Natron & Salz in etwas Wasser auflösen und mit Zitrone, Gewürzen und dem Mehl unter die Masse rühren. Zu einem festen Teig verkneten. Den Teig in Folie packen und einige Stunden kühl (nicht kalt) ruhen lassen.Den Teig dann erneut kurz durchkneten, dabei die grob gekackte Schokolade unterkneten. Mit einem Eßlöffel kleine Häufchen abstechen und auf ein Backblech mit Backpapier setzen. Bei ca. 180°C (Gas 4) 10-12 min backen.
Advertisements

Dezember 21, 2007 - Posted by | mitmachen | , ,

4 Kommentare »

  1. hallo sanX, diese rezepte sollten wir einmal gemeinsam aufs blech bringen. was meinst du?

    Kommentar von danilola | Dezember 22, 2007

  2. na gerne doch =D … ich war auch gestern schon fleißig: cookies & grüne zimt sterne (alles fein vegan) damits auch mit der jule klappt.

    btw. ich hab den mume-antrag wieder nicht geschafft – bin ja so dermaßen verknallt *kopp schüttel*

    Kommentar von sAn & cArlchen | Dezember 22, 2007

  3. Schnucki,

    das mit dem Honig bei den Chocolate Chip Cookies musste mal noch ändern. 😉

    Kommentar von Jule | Dezember 23, 2007

  4. och …. erst bitte ich um aufklärung, warum der honig NICHT vegan ist. los-los erklärtst’s mir – bitte!

    Aber ich will mal nicht so sein (wie großzügig von mir *kicher) und trag mal noch fix, den ahorn- oder zuckerrübensirup hinterher.

    Kommentar von sAn & cArlchen | Dezember 24, 2007


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: